LINKS FÜR UNTERNEHMER/INNEN

Büro für Transfer

BÜRO FÜR TRANSFER agiert an der Schnittstelle zwischen Kreativität und Wirtschaftlichkeit.

„Als Beratungs- und Projektmanagementbüro unterstützen wir Kulturinstitutionen und Veranstalter, Unternehmen der Kreativwirtschaft sowie Institutionen der öffentlichen Hand in der Strategie- und Organisationsentwicklung, in der Evaluierung, im Projektmanagement sowie bei der Vernetzung mit Partnern. Unser Credo dabei: Kreativität ist der entscheidende Wettbewerbsfaktor der Zukunft, und eine lebendige Kultur- und Kreativszene die notwendige Basis.“

Link zur Website

 

Strategische Kreativität



Consulting

„Sie denken Kunst und Wirtschaft haben wenig gemeinsam? Sie fragen sich, kann man von Künstlern etwas über Strategie, Innovation und Veränderung lernen? Interessiert Sie, wie Kreativität in Organisationen lebendig wird?

Meine Arbeit umfasst mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in den Bereichen Beratung, Business Education und Kunst. In Beratungsprojekten lassen sich durch Kunst komplexe Zusammenhänge unmittelbar sichtbar machen. Lernen Sie von Künstlern wie Tizian, Tintoretto oder Damien Hirst etwas über Strategische Innovation.

In einer Reihe von Artikeln, die als Download zur Verfügung stehen, werden Themen wie Strategie, Global Management und Kreativität in Organisationen entlang von Beispielen aus der Kunstgeschichte diskutiert.

 Link zur Website 

 

The shark is dead – how to build yourself anew market

British artist Damien Hirst is both controversial and successful. Jörg Reckhenrich, Jamie Anderson and Martin Kupp suggest that his innovative approach to life and work demonstrate strategies useful to organizations.

Link zum PDF

 

Initiative ästetische Erfahrung

Gegründet von Hendrick Cohnen (Ökonom, Witten/Herdecke) Sebastian Egert und Christoph Schönfelder (Künstler, Hamburg) und Ökonom Bönen) setzt sich die Initiative für eine breiten, öffentlichen Diskurs ein über den Wert der ästhetischen Erfahrung. Sie plädieren für die ästhetische Erfahrung als Problemlösestrategie in der Wirtschaft, Wissenschaft und Bildung. Interessante Hintergrundinformationen und Texte zu der These.

Link zur Website

 

Beispiele für Interdisziplinäre Kunstprojekte

Artist in Lab Schweiz: Künstler in Forschung und Technologie

„The artists-in-labs program is a program devoted to the processes, participation, collaboration and documentation of shared experiences between the Arts and the Sciences. The artists-in-labs program is a cultural program that explores current debates and discourses that can help art and science to gain a closer understanding of each other. Our concept is to define the worldwide interest in art and science as a distinct curatorial and cultural practice that can engage the public through exhibitions, conferences and workshops. Our projects, research directives and residencies are designed to inspire artists to create new works of complexity and address the relevant issues about scientific discovery for society. We are also dedicated to help scientists explore more creative contemporary art approaches to the experimentation, interpretation and communication of their research.“

Link zur Website

Link zu Artists in Labs Deutschland

Link zum Videodokumentation (Vimeo)

 

Kunst am Bau

ARA Neubau in Bern

Der Künstler George J. Steinmann hat den Unternehmensgeist ins Mauerwerk gegossen. Eine eigenwillige Art, Kunst am Bau umzusetzen. Diese Kunstprojekt ist besonders im Hinblick auf eine neue Form von Wertschöpfung über die Kunst.

Link Bericht Berner Zeitung

Link zu Bericht DRS 4